Streuobstwiese

Gefördert vom

Der Naturschutzverein „Zittauer Bergland“ e. V. setzt sich seit 2018 aktiv für die Sanierung der Streuobstwiese am Schülerbusch ein. Die etwa einen Hektar große Fläche bietet der Öffentlichkeit während der gesamten Vegetationsperiode die Möglichkeit, Obst zu ernten und das rege Leben darin zu bewundern. Mitte der 90er Jahre wurden unter großem Einsatz vieler Naturschutz-Enthusiasten und -innen junge Bäumchen gepflanzt, die heute als stattliche Obstbäume in ihren besten Jahren und vollem Ertrag stehen.

 

Leider wurde die Pflege des Bestandes in den letzten Jahren mangels hauptamtlicher Betreuung vernachlässigt, weswegen die Wiese verfilzte und die Bäume noch bis anfangs des Jahres 2018 von Wildwuchs umzingelt waren. Mit Hilfe unserer ehrenamtlichen Mitglieder konnten wir in einem ersten Schritt die Bäume von lichtnehmenden Gebüschen befreien. Außerdem wurde die Wiese grundhaft gemäht und ist seitdem dauerhaft in Pflege. 2019 begannen die unter fachkundiger Anleitung durchgeführten Schnitteinsätze, die uns bis heute regelmäßig mit den Bäumen verbinden. Nachpflanzungen von regionaltypischen, einheimischen Sorten wurden im Herbst 2019 durchgeführt und die verbleibenden Lücken werden wir hoffentlich 2020 schließen können. Währenddessen hat der Verein ein Kataster der Streuobstwiese angelegt, bei welchem alle Bäume nummeriert wurden. Gemeinsam mit der Baumschule Schwartz aus Löbau konnten wir außerdem schon einige Obstsorten auf der herrlichen Wiese bestimmen.

Pflegeeinsatz auf der Streuobstwiese

Nun gibt es das ganze Jahr etwas auf einer Streuobstwiese zu tun: Von ehrenamtlich Personen werden nicht nur Obstbäume geschnitten, sondern auch ein Teil der Wiese regelmäßig gemäht, Nisthilfen angebracht und gereinigt oder auch gemeinsam Obst für den Saft zum alljährlichen Streuobstwiesenfest gesammelt. Wer Lust dazu hat, unseren Verein bei diesem Vorhaben tatkräftig zu unterstützen oder mehr über das Projekt erfahren möchte, melde sich bitte bei uns – helfende Hände und interessierte Gäste sind jederzeit herzlich willkommen! Für unser Vorhaben erhalten wir Unterstützung aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums. Aktuelle Pflegetermine können hier eingesehen werden.